ÜBERBLICK

ÜBER

START

AKTUELL

PROJEKTE

ÜBER

GERRIT KRESS, GEBOREN 1985 IN STUTTGART, GESTALTET INTERDISZIPLINÄR. SEINE ARBEIT UMFASST PROTOTYPING, INTERAKTIVES, TON & BEWEGTBILD IM RAUM.
STUDIUM AN DER ROBERT-SCHUMANN-HOCHSCHULE UND FH DÜSSELDORF. ER LEBT IN KÖLN UND ARBEITET BEI GROSSE 8.

BITTE DAS BROWSERFENSTER BILDSCHIRMFÜLLEND ÖFFNEN.
BITTE MIT DEN PFEILTASTEN NAVIGIEREN.

AKTUELL

PLATINE FESTIVAL

Dieses Jahr gibt es erfreulicherweise wieder das Platine Festival in Köln-Ehrenfeld. Wir sind auch wieder mit am Start und zwar mit Movement in a Box, einem digitalen Spielautomaten. Das wird ein feines Ding!

INSTALLATION BEI VW DRIVE IN BERLIN

Im VW DRIVE Volkswagen Group Forum in Berlin präsentiert die VW Gruppe ab dem 1.Mai 2015 12 ihrer Marken in sogenannten Markenboxen: ca 4 x 4 m große Räume in denen mittels Medieninstallationen eine Impression der Marke geschaffen wurde. Wir durften für eine dieser Boxen ein interaktives Exponat zum Thema Rally bauen.

Das Exponat besteht aus einem Counter indem sich 3 Plexiglasröhren, gefüllt mit den Rally-Untergrund-Materialien "Schotter", "Schnee" und "Asphalt", befinden. Diese Röhren kann der Besucher in einen markierten Slot stellen und dadurch einen Film über das jeweilige Material starten, der dann auf einer großen LED zu sehen ist. Ausserdem ermöglicht es unsere Software auch, die Rennen der World Rally Championship per Internet-Stream in der Box zu übertragen.

MAYBELLINE 100TH BIRTHDAY IN BERLIN

Herzlichen Glückwunsch! Maybelline New York wurde 100 Jahre alt.

Für die fette Party im Kraftwerk in Berlin haben wir von GROSSE8 neben Visuals und Filmen zur Show eine interaktive Bilderwolke entwickelt:
Die Besucher konnten erst ein Foto bei Styler von sich schießen lassen, welches dann von Tom und Jonas streetartmäßig aufgepimpt wurde. Danach wurde das Bild automatisch in die Bilderwolke geladen und war auf einer 10 x 10 m LED-Wand zu sehen. Das Schmankerl dabei: Jeder Besucher bekam eine RFID-Karte, die er an einem Counter auflegen konnte, wodurch sein Bild auf der LED angeflogen wurde. Ideal, um Selfies zu machen...
Viele Bilder sieht man in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #100JahreMaybelline. Die gesamte Veranstaltung wurde von Matt Circus organisiert.

MENTORING AM INSTITUT FUER MUSIK UND MEDIEN

Am 07.05.2015 wurde ich zum "Mentoring" an meiner alten Hochschule (Institut Fuer Musik und Medien an der RSH Düsseldorf) bei Prof. Dr. Heike Sperling) eingeladen.

Ich habe von meiner Arbeit bei GROSSE8 erzählt, was mir das Studium am IMM dafür gebracht hat und was ich aus heutiger Sicht anders machen würde. Es war sehr interessant mit den jetzigen Studierenden zu sprechen. Es hat sich gar nicht so viel verändert :-)

WORKSHOP AUF DER NODE15

Dieses Jahr war es mal wieder so weit! In Frankfurt fand die NODE statt, DAS Festival zum Thema vvvv. Auch dieses Mal gaben wir einen Workshop, und zwar zum Thema Elektromotoren.
Wie immer war die NODE tierisch spannend, jede Menge Nerdkram und neue Inspiration zu vvvv. Dazu gab es noch Hammer Performances, z.B. Robert Henke, der uns alle mit seiner Laserprojektor-Performance Lumière II weggebeamt hat...

AWARDS, AWARDS, AWARDS!!!

Voll abgeräumt! Einige Projekte aus den letzten Jahren haben Awards abgesahnt:

CL:OC:
IDA Gold Award 2014 "Multimedia & Interactive" und
IDA Gold Award 2014 "Other Graphic Designs"

5Preview Kinetic Showcase:
IDA Gold Award 2014 "Animation"
Nominee German Design Award 2015

Walker vs. the Toxic Four:
IDA Bronze Award 2014 "Animation"

Granule Shower:
silberner Apfel "Best Technics" FAMAB Award
Nominee German Design Award 2015


Die Projekte sind weiter rechts unter der Kategorie "Projekte" im Detail erläutert.

CL:OC IN KUNSTBUCH VERÖFFENTLICHT

Cool! Unsere kinetische Rauminstallation CL:OC wurde in dem Buch "Installation Art Now" im Sandu-Verlag gefeatured.
Das Buch ist richtig gut, es werden einige gute Projekte gelistet. Besonders fancy: der Einband des Buchs ist aus echtem Holz. Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!

PROJEKTE

CL:OC

Kunde: GROSSE 8
Zeit: Januar 2013
Ort: Passagen Köln
Form: Kinetische Lichtskulptur
Aufgabe: Konzept, Technische Planung und Umsetzung, Programmierung

CL:OC ist eine kinetische Lichtskulptur. 28 Leuchtröhren bewegen sich in einer generativen Choreographie im Raum auf und ab, unterbrochen von der aktuellen Uhrzeit, die zu jeder vollen Minute in digitalen Ziffern dargestellt wird. CL:OC war ein freies Projekt von GROSSE8 anlässlich der Passagen 2013.

Das Projekt hat gleich 2 Mal Gold beim International Design Award gewonnen. Ausserdem wurde es im Buch "Installation Art Now" gefeatured.

Video: Dokumentationsvideo von CL:OC.

Zeit im Raum: Minütlich zeigt CL:OC mittels Digitalziffern die Uhrzeit an.

Perspektive: Durch Staffelung in der Tiefe entsteht ein perspektivischer Effekt.

Form: CL:OC ist in ständiger Bewegung…

Form: … es entstehen immer neue Formen.

Leuchtröhren: 28 speziell angefertigte Kaltlichtkathoden erhellen den Raum.

Steuerung: Arduino und vvvv kontrollieren den Ablauf von CL:OC.

Handarbeit: Die gesamte Installation wurde von Hand gefertigt.

PROJEKTE

GRANULE SHOWER

Kunde: GROSSE 8, dreiform, Styrolution
Zeit: September 2013
Ort: "K" Messe Düsseldorf
Form: Messe-Exponat
Aufgabe: Technische Planung und Umsetzung, Programmierung, Sounddesign

"Wir wollen einen Granulat-Drucker! Könnt ihr das bauen?" ... mit diesem Wunsch kam die Kölner Agentur dreiform zu uns bei GROSSE 8. Klar können wir! Nach einer intensiven Testphase war es endlich möglich: fliegende Granulatkörner werden zu Botschaften für Messebesucher. Wir arbeiteten mit pneumatischen Quetschventilen, angesteuert mit vvvv über Arduino. Der Aufwand hat sich gelohnt: die Granule-Shower war DER Eyecatcher auf der "K".

Das Projekt hat einen silbernen Apfel beim FAMAB Award gewonnen und wurde beim German Design Award 2015 nominiert.

Video: Die Granule Shower auf der "K" in Düsseldorf.

Making Of: Bis die Granule Shower schreiben konnte, musste viel getestet werden.

Geschickte Platzierung am Eingang des Stands.

Ventile: 40 pneumatische Quetschventile dicht an dicht verbaut.

Druckluft: Um das Granulat fallen zu lassen wird eine Menge Druckluft benötigt.

Magnetventile kontrollieren die pneumatischen Quetschventile.

Elektronik: Die Komplette Steuer-Elektronik befindet sich in einem 19"-Gehäuse.

Video über die Granule Shower der Kölner Agentur dreiform.

PROJEKTE

TECE ONE

Kunde: GROSSE 8, TECE GmbH
Zeit: März 2015
Ort: "ISH 2015" Messe Frankfurt
Form: Messe-Exponat, Wasserdrucker mit 8x2 Steglosplasma-Wand
Aufgabe: Technische Planung und Umsetzung, Programmierung

TECE ONE ist das weltweit erste WC mit Bidet-Funktion, das nur mit Wasser, also ohne Strom funktioniert. Um diese Neuheit auf dem Sanitär-Markt gebührend zu präsentieren, haben wir keine Kosten und Mühen gescheut: Ein Wasserdrucker musste her. Und zwar bauen wir den selber, damit wir genug Zeit haben, um die Choreografie zwischen Video und Wasser auszuarbeiten. Und das war genau die richtige Entscheidung: Die enge Verzahnung von Video und gesteuertem Wasservorhang macht den TECE-Stand zu einem Highlight auf der ISH.

Video: TECE ONE inszeniert auf der ISH 2015.

ONE: Der Produktname mit Wasser geschrieben.

120 Ventile: ermöglichen Wasserbuchstaben in der Luft.

Zusammenspiel: zwischen Video und Wasser.

Eigenentwicklung: Der Wasserdrucker wurde von uns selbst gebaut.

PROJEKTE

WALKER vs. THE TOXIC FOUR

Kunde: GROSSE 8, Tenneco Inc.
Zeit: September 2014
Ort: "Automechanika 2014" Messe Frankfurt
Form: Messe-Exponat mit Kinetik + transparenten Monitoren
Aufgabe: Inhaltliche Aufarbeitung, Technische Planung Umsetzung, Programmierung in vvvv, Kinetik, Sounddesign

"Wie erklärt man ein komplexes EURO VI - Abgassystem? Natürlich an einem Modell! Wir haben bei GROSSE 8 ein aussergewöhnliches Messe-Exponat entwickelt: Mit Witz und leichtem Augenzwinkern wird die Funktionsweise eines Abgas-Systems erläutert. 6 Full HD Monitore, davon 3 transparent, kinetische Linearachsen und DMX-Lichtsteuerung helfen dem Zuschauer zu verstehen, an welchen Stellen im Abgassystem die vier Schadstoffe ("The Toxic Four"") eliminiert werden.

Walker vs. the Toxic Four hat Bronze beim International Design Award 2014 gewonnen.

Video: Walker vs. the Toxic Four.

Kino: Das Exponat war auf der Messe in einem abgetrennten Raum positioniert.

6 Monitore: 3 transparent, 3 opak.

Kinetik: hebt das aktuell interessante Bauteil hervorzuheben.

Details: werden dank transparenter Monitore direkt am Modell bezeichnet.

Großer Schaukasten: Das Exponat hat eine Breite von 3 m und eine Höhe von ca 2 m.

Modell: Die zu bewegenden Elemente wiegen bis zu 10 kg.

Platine: Für die Kinetik haben wir eigene Platinen angefertigt.

PROJEKTE

DIGITALE FENSTERECKE

Kunde: GROSSE 8, Technoform Bautec Kunststoffprodukte GmbH
Zeit: Januar 2015
Ort: "Bau 2015" Messe München
Form: Messe-Exponat
Aufgabe: Technische Planung und Umsetzung

Technoform Bautec ist der weltweit führende Entwickler von Kunststoffprofilen für Aluminiumfenster. Den zeitlichen Verlauf dieser Entwicklungen kann man mit Hilfe der Digitalen Fensterecke spielerisch in einem "Schwenk" durchlaufen: Auf einem Zeitstrahl von 1979 bis 2014 werden das jeweilige Kunststoff-Profil auf einem kleinen, in der Fensterecke verbauten Monitor gezeigt. Die dazugehörigen technische Informationen sind auf dem im Tisch verbauten Monitor zu sehen.

Video: Die Digitale Fensterecke in Aktion.

Haptisches Erlebnis: mit einem Schwenk durch Geschichte der Fensterisolierung.

Interface: alle relevanten Daten auf einen Blick.

Mini-Monitor: ermöglicht es, in einem Exponat 8 Modelle zu visualisieren

PROJEKTE

5PREVIEW KINETIC SHOWCASE

Kunde: GROSSE 8
Zeit: Januar 2014
Ort: Passagen Köln
Form: Kinetische Installation mit Projection Mapping
Aufgabe: Konzeption, Technische Planung und Umsetzung, Programmierung vvvv

5Preview ist das Modelabel der schwedischen Designerin Emeli Mårtensson. Wir haben zu den Passagen 2013 eine Rauminstallation konzipiert und gebaut, die mit Kinetik und Projektion die Frühjarskollektion 2013 in Szene setzt.
Acht Motive der Kollektion werden jeweils in einem kurzen Clip inszeniert, und auf sich bewegende T-Shirts projiziert. Die verbaute Kinetik basiert auf dem von uns entwickelten Motor-Modul.

Das Projekt gewann den IDA Gold Award 2014 "Animation" und wurde für den German Design Award 2015 nominiert.

Video: 5Preview Kinetic Showcase in Aktion.

3 T-Shirts werden von Schrittmotoren bewegt.

8 Motive der Kollektion werden inszeniert.

Projektion macht die T-Shirts zur Leinwand.

Bewegung: der T-Shirts wird getrackt.

Steuerung durch vvvv.

PROJEKTE

ROTATED PROJECTION MAPPING

Kunde: Diplomarbeit am IMM bei Prof. Dr. Heike Sperling
Zeit: Januar 2013
Ort: Institut Fuer Musik Und Medien Düsseldorf
Form: Forschungsarbeit und Prototyp
Aufgabe: Technische Planung und Umsetzung, Programmierung

"Ist es möglich, die allseits bekannte Technik "Projection Mapping" auf ein sich bewegendes Objekt zu erweitern?" Mit dieser Frage habe ich mich in meiner Diplomarbeit beschäftigt. Mit Unterstützung von GROSSE 8 habe ich einen funktionierenden Prototypen gebaut. Daraus sind verschiedene Projekte entstanden, z.B. das Visual Music Game "Rotomap 3000", das beim Platine-Festival 2013 und der Ausstellung 25 qm White Space ausgestellt wurde. Auch der Prototyp für einen interaktiven Farb-Konfigurator des Farbenherstellers Caparol wurde mit dem Rotated Projection Mapping System entwickelt.

Video: Projection Mapping auf ein bewegtes Objekt.

Video: Rotomap 3000 – ein Visual Music Game.

Video: Prototyp für einen interaktiven Farb-Konfigurator.

Video: Tests mit Headtracking und perspektivischen Effekt.

Video: Das System funktioniert auch mit mehreren Projektoren.

PROJEKTE

VOLLPAPPE NATÜRLICH!

Kunde: GROSSE 8, Verband Vollpappe-Kartonagen e.V. GmbH
Zeit: September 2013
Ort: "Fachpack 2013", Messe Nürnberg
Form: Video-Mapping
Aufgabe: Medientechnische Betreuung, Videomapping, Programmierung

Mit klassischem Projection Mapping hat GROSSE8 die 5 positiven Eigenschaften von Vollpappe für den Verband Vollpappe-Kartonagen inszeniert. Die eigens dafür geschriebene Mediaserver- und Mapping-Software hat dabei ganze Arbeit geleistet.

Video: Effektvolle Inszenierung des Verpackungsmaterials "Vollpappe".

5 Kapitel zeigen 5 Vorteile von Vollpappe.

Weisskörper: Alle Bilder werden passgenau auf weiß-graue Kuben projiziert.

Projektion Mapping: unser Mapping-System ermöglicht einen schnellen Aufbau (< 1h).

Liebe zum Detail: auch bei mehrmaligem Ansehen gibt es einiges zu entdecken.

3D Effekt: durch genaue Positionierung des Betrachters...

3D Effekt: ...ist eine 3-dimensionale optische Täuschung möglich.

PROJEKTE

UNITY MEDIA VIDEOMAPPING & VISUALS

Kunde: GROSSE 8, Movendi GmbH, Unitymedia GmbH
Zeit: September 2013
Ort: "DockOne", Köln
Form: Video-Mapping, Visuals
Aufgabe: Medientechnische Betreuung, Videomapping, Visuals

Zum Produktlaunch der Horizon-Mediareceiver-Box von Unitymedia gab es eine fette Party im DockOne in Köln. Für dieses Event haben wir eine Videomapping-Show auf zwei 3,50 m große Skulpturen auf die Beine gestellt. Das Mapping wurde über unsere eigene Software eingerichtet. Die Visuals wurden in vvvv generiert und über ableton live angetriggert, was eine sehr musikalische Herangehensweise ermöglicht. Damit war es kein Problem, mehr als 6 Stunden zu Lena Meyer Landrut und mehreren DJs zu spielen.

Video: Impressionen vom Event.

Kommandozentrale: mit eigens entwickelter Software.

Würfelsystem: leicht zu transportieren und schnell aufzubauen.

Effektvolle Visuals schaffen ein tolles Ambiente für Party und Konzert.

Schwarzweiss erhellt den Raum besonders.